Logo von Maypraxis - der Praxis von Michaela May für Schmerztherapie und Behandlungen des Bewegungsapparates

Logo Maypraxis maypraxisblog

Videoblog mit Michaela May

Ständige Gewichtzunahme – 5 Gründe!

Auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie jetzt den maypraxisblog Newsletter und erhalten Sie als kostenloses Dankeschön meinen Schonkostratgeber "Durch dick und dünn – Hilfe bei Verdauungsbeschwerden" sowie das eBook "Tierische Helfer - Blutegel".

Schonkostratgeber Durch dick und dünn - Hilfe bei Verdauungsbeschwerden Tierische Helfer - Blutegel

image_pdfimage_print

Die 5 wichtigsten Figurkiller

Wenn die Waage stetig klettert – achte hierauf!

Sicher kennst Du das Problem: Seit Monaten, wenn nicht seit Jahren, steigt Dein Gewicht ständig. Einen Grund dafür siehst Du nicht – eigentlich ist alles beim alten geblieben. Manchmal ist genau das das Problem. Denn in so manchen Essgewohnheiten – auch die gut gemeinten – stecken kleine Fallen, die ständig und andauernd Kalorien liefern, die du nicht brauchst.

Stetig steigendes Gewicht - 5 Ursachen

Selbst wenn Du Dir noch soviel Mühe gibst, im Alltag gesund zu leben – die Waage ist unerbittlich. Grade  so ab einem Alter von Ende 30, Anfang 40 steigt bei vielen Menschen das Gewicht. So geht es zumindest vielen meiner Klienten – und ehrlich gesagt, das Problem kenne ich auch. Es gibt aber Ursachen für die ständige Gewichtszunahme, auf die medizinischen, die Du gegebenenfalls abklären lassen solltest, kommen wir gleich noch zu sprechen.

Alltagsirrtümer, die dein Gewicht steigen lassen

Vor allem aber sind es oft kleine Essgewohnheiten, die man im Alltag kaum als Problem ansieht. Ist dunkle Schokolade nicht viel gesünder als Vollmilch? Schließlich enthält sie weniger Zucker. Das stimmt- aber weniger Kalorien hat sie dadurch nicht. Denn die Zartbitterschokolade enthält mehr Kakao (der macht sie ja schließlich dunkel). Und Kakao enthält mehr Fett. Also war´s das mit der kalorienarmen Schokovariante. Leider. Solche Gespräche führe ich oft: Aus der Erfahrung der Beratung in meiner Praxis habe ich Die einmal die 5 wichtigsten zusammengestellt. Schau doch mal, ob Du da nicht das ein oder andere wieder findest.

Ursachen für stetigen Gewichtsansteig

Kleine Dickmacher – durchforste Deinen Alltag

Überlege doch mal: Wie oft futterst Du schnell mal ein Butterbrot, ein Sandwich oder ein Baguette vom Bäcker? Eine meiner Klientinnen war total geschockt, als wir darüber sprachen, dass ihre zwei Butterbrote am Mittag in etwa soviel Kalorien haben, wie eine vernünftige Mahlzeit. Sie hatte geglaubt, sie spare Kalorien mit den “zwei kleinen Stullen”. Von wegen. Deshalb: Brot, vor allem Vollkornbrot, liefert wichtige Ballaststoffe. Es geht also nicht darum Brot zu verteufeln, aber mache Dir klar: Es ist eine echte Mahlzeit, genieße es in Maßen. Gleiches gilt für die Milch. Und für den Alkohol sowieso. Lass dich nicht in die Irre führen – es gibt keine “leichten” alkoholischen Getränke. Sie haben alle ordentlich Kalorien.

Auch Obst kann dick machen

Es hört sich erst einmal merkwürdig an, schließlich wird der Verzehr von Obst allenthalben empfohlen. Auch von mir. Mache Dir nur auch hier klar: Die Menge macht´s.

  • Isst Du Früchte, kannst Du dich kaum überfuttern. Trinkst du sie aber, kann es schon ganz anders aussehen. Anders ausgedrückt:
  • Niemand schafft es, hintereinander weg einen Apfel, eine Banane, eine Handvoll Beeren plus 3 Orangen zu essen, würde ich mal behaupten. Soviel Obst ist aber schnell mal in einem Smoothie verhackstückt.

Bedenke: Obst enthält Fruktose – und Fruktose ist Zucker. Und ständig zu viel Zucker führt zu ständiger Gewichtszunahme. Das ist kein Plädoyer gegen den Obst-Smoothie, sondern ein Plädoyer dafür, dass Du bewußt konsumierst.

  • Immerhin sind im Smoothie, der gequirlt wird, noch fast alle anderen wertvollen Fruchtbestandteile enthalten und damit all ihre wichtigen Inhaltsstoffe.
  • In Obstsäften, bei denen die Frucht gepresst wird, fehlen diese Inhaltsstoffe durch die Bearbeitung. Es bleibt nur noch das “Fruktose-Zuckerwasser” über – also: Säfte immer als Schorle mit Mineralwasser mixen.

Ständige Gewichtszunahme – das kann auch dahinter stecken

Wenn Dein Gewicht ständig zulegt, dann kann das auch medizinische Hintergründe haben, die du beim Arzt in hartnäckigen Fällen abklären lassen solltest. Folgende Ursachen können aus medizinischer Sicht dazu führen, dass das Gewicht ständig steigt – oder das Abnehmen schwer fällt:

  • Unterfunktion der Schilddrüse: Ein Mangel von Schilddrüsenhormomen verlangsamt den Stoffwechsel. Der Körper verbraucht weniger Kalorien. Appetitilosigkeit, Kältegefühl, Müdigkeit und Antriebslosigkeit sind neben dem Gewichtsanstieg  zusätzliche Symptome.
  • Hormonelle Schwankungen: Bei Frauen kann das Gewicht in einem Monatszyklus bis zu drei Kilogramm betragen. Grund dafür ist die Einlagerung von Wasser. Das Gewicht normlaisiert sich meist amEnde des Zyklus. Schwieriger haben es da schon Frauen in denWechseljahren, in denen sich der Hormonhaushalt grundlegend verändert.Warum steigt mein Gewicht ständig - 5 Alltagsirrtümer
  • Einnahme von Medikamenten: Es gibt Arzneimittel, die zu einer Gewichtszunahme führen. Wer z.B. Kortisonpräparate oder Antidepressiva einnehmen muss, kann davon betroffen sein. Diese Medikamente greifen in den Hormonhaushalt ein und führen zu Dysbalancen. Gleiches gilt auch die Pille. Besprich ggf. mit deinem Arzt, ob es Alternativen gibt.
  • Stress ist ebenfalls ein Dickmacher: Zum einem führt Stress bei vielen dazu, dass sie besonders unkontrolliert und kalorienreich essen – zur Beruhigung, zur Belohnung, zum Durchhalten. Aber Stress verändert über die Ausschüttung der Hormone Cortisol und Adrenalin auch den Hormonhaushalt. Werden diese Stresshormone nicht durch Bewegung abgebaut, kann es zu verehrter Fett- und Wasserienlagerung kommen – und das Gewicht steigt.

Was meinst Du – hast du einige der alltägliche Figurkiller wieder entdeckt? Oder kennst du aus Deiner eigenen Erfahrung Essgewohnheiten oder Lebensmittel, die “gefährlich” für die Figur sind – obwohl man es vielleicht gar nicht denkt? Ich würde mich freuen, wenn Du einen Kommentar hinterläßt!

Wenn Du Dich weiter lesen möchtest, dann könnte Dich das hier interessieren:

Denkst du vielleicht schon länger über eine wirklich sinnvolle Ernährungsumstellung nach – weißt aber nicht, wie Du einsteigen sollst? Dann habe ich eine Idee für Dich: Schließe Dich uns für eine my Basenfasten Kur an!  Ab September gibt es die Kur auch online – Du kannst also mitfasten, egal wo du wohnst, zeitlich flexibel!

 

Anmeldung für das Online Basenfasten - gegen stetige Gewichtszunahme

 

Das kostenfreie Webinar am Montag, den 28.8. um 18.00 oder Mittwoch, den 30.8.  um 19.30, bei dem ich den Ablauf erkläre & Du einiges zum Thema Darmgesundheit lernst, ist Dir dann sicher! Sag mir, zu welchem Termin Du dabei sein möchtest.

 

Basenfasten - Fastenkur online begleitet

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Pflanzliche Ballaststoffe & Abnehmen arrow-right
Nächster Beitrag

arrow-left Würzpaste - DIY
Vorheriger Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.