Logo von Maypraxis - der Praxis von Michaela May für Schmerztherapie und Behandlungen des Bewegungsapparates

Therapie & Diagnostik

Ganzheitliche Behandlung aus einer Hand

In meiner Praxis kombiniere ich manuelle und naturmedizinische  Verfahren und ich nehme mir Zeit für Sie; damit liegt Ihre umfassende Behandlung in einer Hand. Das das bedeutet für Sie: kein Terminwirrwarr mehr, kein Herum-gereicht-werden von einer Praxis zur nächsten, keine Schnellabfertigung, kein Stress. Konzentrieren Sie sich lieber auf das Wesentliche – gesund zu werden. Dabei schauen wir uns Ihre Symptome aus drei Bereichen an und kombinieren daraus Ihr persönliches Therapieschema:

maypraxis Naturheilkunde in Berlin, Charlottenburg-Wilmersdorf.: Behandlung von Schlafstörungen, Ernährungsberatung, und Schmerztherapie

Schlaf- ,Schmer-, und Ernährungstherapie bilden den Grundstein für die Behandlung in der maypraxis Naturheilkunde in Berlin, Charlottenburg-Wilmersdorf.

Alles eine Frage der Energie

Die Therapieverfahren in der Naturheilkunde haben in welcher Form auch immer in der letzten Konsequenz mit dem Thema Energiefluss bzw. Energieblockade zu tun. Ob es nun die Lebensenergie in der Homöopathie ist oder das Qi der Chinesen, oder die Wirbelsäule als energetische Leitungsbahn im Fokus steht wie bei der Dorntherapie. Die Bezeichnungen und Behandlungsansätze wechseln, die Idee bleibt.

In meiner Ausbildung habe ich in diesem Zusammenhang verschiedene Wege in der Naturheilkunde kennengelernt. Manche habe ich verworfen, andere intensiv verfolgt.

Therapie-Module: Rundrum umfassend versorgt

Die folgenden Methoden haben mich überzeugt und ich habe sie für meine Praxis zu logischen, sinnvollen Modulen sortiert, die passend zusammengefügt Ihre Therapie ergeben. So passt aus meiner Sicht z.B. die Dorn-Therapie hervorragend zu einer Ausleitungs- und/oder Entgiftungskur. Oder wir kombinieren sie mit der Ohrakupunktur – Sie sehen es gibt viele Möglichkeiten. Arzneimittel für diese Therapieform stehen von unterschiedlichen Firmen für viele akute und chronische Beschwerden zu Verfügung. Wenn Sie einige Minuten Zeithaben, erkläre ich Ihnen hier gerne persönlich, was Sie in der maypraxis erwarten können:

Neben der gründlichen Ausbildung lege ich viel Wert auf kontinuierliche Fortbildung, um in diesen Verfahren immer up to date zu sein und Neues zu entdecken.

Naturheilkundliche  und ganzheitliche Diagnostik

Um den Dingen auf den Grund zu gehen brauchen wir Fakten, die uns Aufschluss geben über den Zustand der Organe, die unseren Körper versorgen. Einen groben Überblick gibt die Analyse des Urins:

  • Das UrinÜberschichtungs-Verfahren zeigt an, wie Stoffwechselprozesse in Ihrem Körper ablaufen – und welches Organ unter Umständen nicht genug mitarbeitet. Den Test führen wir direkt in der Praxis aus und wir haben eine erste Orientierung für die Therapie.
  • Darüber hinaus führe ich diese naturheilkundlichen Tests in meiner Praxis durch: So gibt es einen Bluttest, der Aufschluss gibt, welches spezielle homöopathische Arzneimittel für Sie in Frage kommt.
  • Kinesiologische Tests oder der Nogier-Reflex, ein Pulsmessverfahren (auch Reflexe-Radio-Cardiaque, RAC, genannt) geben aus Sicht der Alternativmedizin weiteren wichtige Hinweise für die Wahl der Therapie.

Stuhlanalysen – Was der Darm verrät

Aus der Sicht der Naturheilkunde steht dabei der Darm im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit: Er ist nicht nur zuständig für die Verdauung und die Nährstoffversorgung, er ist auch ein wichtiger Baustein in unserem Immunsystem und unser Immunsystem steuert und garantiert Gesundheit und Heilung. Deshalb ist auch für mich die Klärung von Fragen rund um die Darmgesundheit ein zentrales Anliegen bei jedweder Art von Beschwerden, die Sie zu mir führen. Stuhlproben werden dafür an ein Fachlabor versandt:

  • Stuhltestung zur Klärung des allgemeinen mikrobiellen Gleichgewichts (wichtig z.B. bei Verdauungsstörungen, chronischen Urogenital- oder Atemwegsinfekten, Ekzeme der Haut)
  • Test der Darmflora auf Status der mukonutritive Bakterien (besonders bei stetigen Atemwegs- oder Urogenitalinfektionen)
  • Testung auf Hefen und Pilze (vor allem bei Blähungen, Völlegefühl, Juckreiz am After und Analekzem)

Immunsystem im Check – gezielt zur Therapie

Vor allem die Patienten, die zu mir zur Ernährungsberatung oder zur Diät kommen, haben häufig Fragen oder Probleme mit dem Thema Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Probleme mit der Verdauung sind das Resultat, einige leiden an chronischen Darmkrankheiten, andere haben die Diagnose Reizdarm, aber manchmal äußern sich Dysbalancen im Darm auch mit Müdigkeit, Abgespanntheit oder Leistungsabfall. Hier mache ich folgende Angebote:

Alltäglichen Allergenen auf der Spur - für eine geeilte Therapie

Schnell & gezielt in der Praxis Allergenen auf der Spur.

  • Mit einem speziellen Schnell-Test ermitteln wir in 30 Minuten in der Praxis, ob eine Nahrungsmittelallergie oder -unverträglichkeit  hinter Ihren Beschwerden steckt, ob Sie also direkt nach dem Verzehr von bestimmten Lebensmitteln darauf reagieren. Für den Test machen wir lediglich eine Blutentnahme aus der Fingerkuppe. Durch den Test wird Ihr IgE-Wert ermittelt; ein Immunglobulin, das Bestandteil Ihres Immunsystems ist. Es werden 20 Allergieauslöser getestet und zwar jene, die erfahrungsgemäß für 90% aller Allergien verantwortlich sind. Damit haben wir schnell  – auch ohne zeitraubende Sucherei – einen Überblick und konkrete Anhaltspunkte, welche Allergene Sie meiden und wie Sie eventuell Ihre Ernährung optimal umstellen können.
  • Ein weiter Test zielt ab auf die Bestimmung eines anderen Immunglobulins, des IgG und zwar genauer des IgG4. Dieser Wert soll Aufschluss geben, ob Sie unter einer Nahrungsmittelunver-träglichkeit leiden, die sich erst verzögert, also Stunden oder Tage nach dem Verzehr von einem Lebensmittel, bemerkbar macht und oft gar nicht mit den Beschwerden (Blähungen, Durchfall, Verstopfung) in Verbindung gebracht wurde. Als Resultat dieser Testung bekommen Sie eine genaue Liste mit Nahrungsmitteln, die Sie meiden sollten. Wenn Sie sich schon ein wenig mit dieser Thematik beschäftigt haben, dann wissen Sie, dass die IgG-Bestimmung unter Medizinern in ihrer Aussagekraft sehr umstritten ist. Aber „umstritten“ heißt, es gibt Kritiker und Befürworter. Viele Patienten sind  froh um jeden Anhaltspunkt, der Klarheit bringt, deshalb biete ich diese Analyse ebenfalls an (meist kommen wir aber auf sichereren Wegen schon zum Ziel). Die Blutprobe wird Montag oder Dienstag in der Praxis entnommen und verschickt, dann liegt das Ergebnis Ende der Woche vor.

Auch für Diätpatienten kann sich eine Darmanalyse lohnen, es gibt Hinweise, wonach Übergewicht auch mit einer Fehlbesiedlung zusammenhängen kann: Manche klagen, das Abnehmen falle ihnen schwer, lange tue sich nichts auf der Waage. Oder die Diät kommt in´s Stocken und über Wochen geht das Gewicht nicht runter. Es gibt auch hier Vermutungen und Anhaltspunkte dafür, dass eine Fehlbesiedelung der Flora im Darm „Schuld“ ist: einige Vertreter der Firmicutes-Bakterien können Kohlenhydrate aus Ballaststoffen besonders gut verarbeiten; sind sie übermäßig vorhanden produzieren sie jeden Menge Kohlenhydrate (= Zucker/Glukose), die der Körper bei Überangebot als Fett einlagert. Auch diesen Parameter kann man in einer Stuhlanalyse ermitteln und dann therapieren. Vielleicht schafft das ja auch Ihre Haupt-Diätblockade aus dem Weg.

Denken Sie an Ihre Unterlagen!

Bevor Sie zu mir kommen, denken Sie daran, die aktuellsten Ergebnisse und Befunde Ihres Haus- oder Facharztes mit zu bringen, bei dem Sie in Behandlung sind oder waren.

Laborergebnisse von Blut-, Stuhl- und Urinproben, die Sie schon gemacht haben, oder Röntgenbilder/MRT zum Beispiel können eine erste wichtige Puzzlesteine sein. So vermeiden wir gegebenenfalls zusätzliche oder doppelte Untersuchungen. Haben Sie die Unterlagen nicht zu Hause, fragen Sie bei Ihrem behandelnden Arzt danach, dort wird man sie Ihnen aushändigen.

Die wichtigste Informationsquelle für mich sind Sie selbst. Wenn Sie zu mir kommen, machen Sie sich vorher ein paar Notizen, wann, wo und wie sich Ihre aktuellen Beschwerden äußern. Wann geht es Ihnen besser, wann schlechter … schreiben Sie sich auf was Ihnen wichtig erscheint.Überlegen Sie auch, welche anderen Erkrankungen und Behandlungen Sie in den letzten Jahren hatten. Welche Krankheiten tauchen häufig in Ihrer Familie auf?Auch dies kann Aufschlüsse über den Hintergrund aktueller Beschwerden geben. Das alles sind wertvolle Bausteine für unsere ganzheitliche Anamnese.

 

 

Michaela May

Alternativmedizinische Magen-Darmheilkunde:
> Verdauungsstörungen
> Nahrungsmittelunverträglichkeiten
> Stoffwechselstörungen (Diabetes, Gicht u.a.)

Therapieschwerpunkte:
> Mikrobiologische Therapie / Damsanierung, Ausweitung& Entgiftung
> Ohrakupunktur
> Homöopathie / Homöosiniatrie
> Diätcoaching, Fasten
> Ernährungsberatung / Schonkost

Wünschen Sie weitere Informationen zu Ihrem konkreten Anliegen?

Dann buchen Sie gleich einen Termin für Ihre persönliche Erstanamnese per Telefon oder E-Mail. Geben Sie Ihre Terminwünsche gleich mit an!

Oder nutzen Sie die Möglichkeit zum kostenfreien Erstgespräch; hier gebe ich Ihnen einen Überblick über die Therapiemöglichkeiten in meiner Praxis.

 

 
Hinweis: Einige der hier und im folgenden beschriebenen naturheilkundlichen Methoden und Diagnoseverfahren werden von der Schulmedizin nicht anerkannt oder werden kritisch diskutiert. Sie sind wissenschaftlich nicht oder nur gering durch Studien verifiziert und beruhen auf vornehmlich naturheilkundlichen Erkenntnissen und Erfahrungen.