Logo von Maypraxis - der Praxis von Michaela May für Schmerztherapie und Behandlungen des Bewegungsapparates

Zu dick? Messmethoden

So ermitteln Sie Ihr Ideal- und Wunschgewicht

Wenn ich Vorträge zum Thema myLevel Diät halte zeige ich gerne einige Fotos. Zum Beispiel das eines Hängebauchschweins. Ist es zu dick? Nein, denn es soll so aussehen, ob man es nun schön findet oder nicht. Das Supermodel ist schön schlank – wird aber für die Werbeanzeige per Computer so verunstaltet, dass es kaum noch menschliche Proportionen hat, aber für viele zum Maßstab für Schlankheit wird. Füllig zu sein war vor hunderten von Jahren ein Zeichen von Wohlstand und Reichtum und galt als schick. Das erwähne ich nur, damit Sie sich klar machen, wie relativ „schlank sein“ ist.

Was ist eigentlich das „Normalgewicht?“

Es gibt einige Meßmethoden, an denen wir uns orientieren können, um herauszufinden, wieweit Ihr Gewicht vom „Normalwert“ entfernt ist – oder auch nicht! Am einfachsten ist diese Formel, die sogenannte „Broca-Formel“:

(Körpergröße in cm) – 100

Für das Idealgewicht gibt es nach Herren und Damen getrennt folgende Rechnung:

(Körpergröße in cm – 100) x 0.9      (Männer)

(Körpergröße in cm – 100) x 0.85    (Frauen)

Am bekanntesten dürfte aber die Methode sein den Body Mass Index, den BMI, zu ermitteln. Hier die Formel:

Gewicht in kg : (Größe in Meter x  Größe in Meter)

 Beispiel:  80 kg : (1,86 x 1,86) = 23,1 . Ein Mensch mit 1,86 m Größe und 80 kg Gewicht hat also einen BMI von ca. 23.  Nun ein Blick in die Tabelle zu Auswertung:

 

BMI Wert Bewertung
< 19 bei Frauen,< 20 bei Männern Untergewicht
20 – 25 Normal
Bis 30 Übergewicht
30 – 40 Starkes Übergewicht
Über 40 Adipositas

 

Der BMI ist umstritten, weil er lediglich Größe und Gewicht in Relation stellt; für einen gut trainierten Sportler z.B. ist das wenig hilfreich: Er landet schnell aufgrund seiner großen, schweren Muskelmasse bei Werten nahe des Übergewichts. Da hakt es also. Auch wird nur grob nach Männlein und Weiblein unterschieden. Auch das ist aber sinnvoll.

Wahrheit per Maßband – Apfel oder Birne

Unter den praktikablen Gewichts-Bewertungsmethoden differenziert der „Waist-to-Hip-Ratio“, den WHR, anders: Sind Sie ein Apfel- oder ein Birnentyp, neigen Sie dazu das Fett am Bauch anzusetzen (typisch Männer) oder eher an Hüfte/Po/Oberschenkel (davon wissen viele Damen ein Lied zu singen). Das hat auch gesundheitliche Auswirkungen. Die Formel für den WHR lautet =

Taille : Hüfte   (Umfang in cm)

Und wieder ein Beispiel:   83 (cm Tailleumfang) : 103 (cm Hüftumfang) = 0,84 . Un hier die Auswertung:

Birne < 0,85 > Apfel    Frauen

Birne <    1   > Apfel    Männer

In unserem Beispiel wäre der Proband, egal ob männlich oder weiblich, ein Birnentyp. Alle Zahlen aus den Beispielen sind nicht aus der Luft gegriffen – es sind meine Werte. Sie sehen also, Ihre Heilpraktikerin ist ein normalgewichtiger Birnentyp. Immerhin.

Wunsch und Wirklichkeit gewichten

Es gibt noch viele andere Messmethoden, die noch viel genauere Aussagen ermöglichen, Hydrostatisches Wiegen in der Wasserwanne oder ein Körperscan zum Beispiel. Allerdings ist es so wie Sie vermuten: sehr aufwändig.

Wichtig ist mir das wir Ihr Wunschgewicht kritisch diskutieren und in Relation setzten zum Ist-Zustand. Das geschieht bei mir mit der professionellen Impedanzwaage, die mit einem schwachen Strom arbeitet. Sie differenziert Fett- und Muskelgewebe, errechnet den BMI, den Grundumsatz – so haben wir ausreichend viele Kontrollwerte für die schmelzenden Kilos und den wachsenden Erfolg. Wir nehmen auch medizinische Werte auf (z.B. Blutdruck) – abnehmen entlastet den Körper und kann sich auch auf Ihre Gesundheit positiv auswirken.

Weiter geht es mit der Frage: Wie ist Ihr Energieumsatz, wie viel müssen Sie tun, um abzunehmen? Hier im Kapitel „Zu lahm? – Kraftwerk Körper nutzen.“

 

 

 

Michaela May

Alternativmedizinische Magen-Darmheilkunde:
> Verdauungsstörungen
> Nahrungsmittelunverträglichkeiten
> Stoffwechselstörungen (Diabetes, Gicht u.a.)

Therapieschwerpunkte:
> Mikrobiologische Therapie / Damsanierung, Ausweitung& Entgiftung
> Ohrakupunktur
> Homöopathie / Homöosiniatrie
> Diätcoaching, Fasten
> Ernährungsberatung / Schonkost

Wünschen Sie weitere Informationen zu Ihrem konkreten Anliegen?

Dann buchen Sie gleich einen Termin für Ihre persönliche Erstanamnese per Telefon oder E-Mail. Geben Sie Ihre Terminwünsche gleich mit an!

Oder nutzen Sie die Möglichkeit zum kostenfreien Erstgespräch; hier gebe ich Ihnen einen Überblick über die Therapiemöglichkeiten in meiner Praxis.