Logo von Maypraxis - der Praxis von Michaela May für Schmerztherapie und Behandlungen des Bewegungsapparates

my Level Diät – Endlich im GleichGewicht!

Maßgeschneidert zum Erfolg mit der Intervall-Diät

Zunächst einmal: Die pauschale my Level Diät gibt es nicht. Es gibt nicht den  Plan, den ich Ihnen in die Hand drücke und das war es dann. Wie wir vorgehen, entscheidet sich an Ihren Zielen, an Ihrer Ausgangs- und Gesundheits- und Stoffwechsellage, an Ihrem persönlichen Einsatzwillen. Diese Parameter erfassen und kombinieren wir gemeinsam in den Sitzungen. Daraus ergibt sich Ihr persönlicher Diätplan.

Entgiftung -Selbsthilfe:Tipps für den Alltag

Wichtiger Tipp: Gutes Essen reduziert schädliche Stoffwechselprodukte

 

Kernstück der my Level Diät ist, dass sich lockere und strenge Diättage und Diätphasen abwechseln. Wir unterscheiden 3 Level:

  • Level 1: Sehr streng. Ziel ist hier die schnelle Gewichtsreduktion vor allem zu Beginn der Diät. Wir nutzten Ihren Anfangsschwung für eine Woche um schnell einige Kilos loszuwerden. Der Kostplan ist hier – sagen wir mal so: sehr überschaubar.
  • Level 2: Streng. Mit einer schwerpunktmäßigen Eiweißkost setzten wir den Gewichtsabbau fort, aber etwas langsamer. In dieser Phase gibt es auch schon wieder sehr leckere Gerichte!
  • Level 3: Locker. In dieser Phase sind wieder mehr Lebensmittelgruppen erlaubt, eine gesunde, kalorienarme Mischkost mit ca. 1200 kcal. garantiert, dass Sie weiter abnehmen, aber langsamer.

 

Abnehmen ohne Hunger - mit der intermittierenden Diät.Hilfe aus der Alternativmedizin von Michaela May, Heilpraktikerin, die Naturheilkundepraxis in Berlin.

my Level Diät – stufenweise zum Gleichgewicht

Wir wechseln  zwischen diesen Phasen je nach dem welches Stoffwechsel-Level Sie gerade haben. in unseren wöchentlichen Sitzungen kontrolliere ich Ihren Grundumsatz , danach entscheiden wir gemeinsam, welches Level Sie in der folgenden Woche einhalten sollten, können, wollen. Durch die Abwechslung in der Kostzusammensetzung “verwirren” wir gewollt  und gezielt Ihren Stoffwechsel: Ihr Körper schaltet nicht  drastisch auf Sparflamme, was in die klassische Diätkrise führt, bei der Sie mit der Zeit immer weniger bis gar nicht mehr abnehmen. Oder nach der Diät doppelt wieder zunehmen (Jojo-Effekt). Ein Beispiel:

  • Sie haben sich wacker durch einige  Wochen Level 2 gearbeitet. Nun beginnt Ihr Körper sich auf wenig Nahrung umzustellen, das bemerken wir beim wöchentlichen Wiegen mit der Impedanzwaage.
  • Wir gehen auf Level 3, gönnen dem Körper eine kleine Pause und schaffen so die Voraussetzung, in der übernächsten Woche wieder anzugreifen.
  • Wir setzten die Diät auf Level 2 danach weiter fort.

Mit der Zeit lernen Sie so auch, wie Sie kleine Sündenfälle (ein tolles Essen, ein auch kulinarisch schöner Urlaub) ausbügeln. Indem Sie einige strengere Tage einhalten und die zusätzlichen Kilos sind wieder weg.

Warum eine Crash-Diät alleine nicht hilft

Zugegeben – das hört sich zunächst etwas verwirrend an. Sie werden aber schon nach unserem ersten Gespräch merken, wie simpel diese Methode im Alltag ist. Natürlich wäre es einfacher Ihnen zu versprechen, dass Sie im Schlaf, ohne Nachdenken, ohne Aufwand in Nullkommanix abnehmen. Wenn das so einfach wäre, frage ich Sie, warum hat dann überhaupt noch jemand ein Gewichtsproblem?

Nutzen Sie dieses neue Verfahren, beenden Sie Ihren Diätfrust und starten Sie endlich konsequent durch. Vergleichen sie die herkömmlichen Diät-Verfahren mit meinem Ansatz: Hier gibt es einen Überblick, den Sie sich als PDF herunterladen und mal durch den Kopf gehen lassen können!

Essen Sie weiter, essen Sie regelmäßig

Indem Sie ständig nichts essen, schaden Sie Ihrer Gesundheit und halten nicht durch. Deshalb gilt: Grundsätzlich gibt es drei Mahlzeiten am Tag. Es fallen also schon mal prinzipiell Zwischenmahlzeiten weg, die nur dazu führen, dass Sie an nichts anderes mehr denken, als „wann gibt es wieder was…“. Ein Snack, wie z.B. ein Apfel, ist erlaubt.

Die Mahlzeiten stellen Sie selbst zusammen – von mir bekommen Sie je nach Diätphase “streng” oder “locker” bestimmte Kostpläne. Die Bestandteile einer Mahlzeiten sind durch Sternchen bewertet. Pro Mahlzeit dürfen Sie drei Sterne einplanen.

Ein Beispiel für eine Mahlzeit für einen “lockeren” Tag: Hat eine bestimmte Suppe z.B. zwei Sterne, dann können Sie dazu noch einen kleinen grünen Salat kombinieren – der hat nur einen. Mehr brauchen Sie nicht zu beachten. Das ist die „Drei-Sterne-Regel“. So bekommen Sie ein Gefühl für die richtige Auswahl und das richtige Maß.

Neben den ausführlichen Kostplänen bekommen Sie von mir die kleine my Check Karte, die Sie immer dabei haben. Sie erleichtert Ihnen die Auswahl Ihrer Lebensmittel z.B. beim Einkauf. Das alles wird Ihnen auch für Ihre speckfreie Zukunft wichtige Dienste leisten.

Durchhalten – Support aus der Naturheilkunde

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen die Naturheilkunde bietet und nehmen Sie kontinuierlich ab:

  • Bewährt hat sich, die Darmflora anzukurbeln: Bestimmte Bakterien im Dickdarm sind darauf spezialisiert, Kohlenhydrate aufzuspalten. Hat man davon viele, dann wird man zum “guten Futterverwerter” und das Abnehmen fällt entsprechend schwerer. Durch professionelle Probiotika können wir hier gezielt entgegenwirken. Nutzen Sie diese Kräfte für sich!
  • Ein Klassiker beim naturheilkundlichen Diätcoaching ist die Ohrakupunktur. Eins vorweg: Niemand nimmt von Nadeln im Ohr ab. Aber sie sollen den Heißhunger stoppen, das manchmal unbremsbare Verlangen, diese Dinge, die dann nachts unweigerlich zum Kühlschrank und mitten rein in die Diätpleite führen.
  • Bestimmte pflanzliche Therapeutika helfen den Leberstoffwechsel anzukurbeln und vermindern den Gieper auf Süßigkeiten.
  • Bei Diätkrisen – nichts geht mehr – wird die Gabe von basischen Mitteln empfohlen. Auch mit Schüssler Salzen können Sie sich in dieser Zeit Unterstützung holen.

Begleitete Diät – das Coaching

Während der myLevel Diät kommen Sie regelmäßig in die Praxis, die meisten Patienten kommen wöchentlich. Besonders spannend ist natürlich das Wiegen, klar.

  • Ich ermittele in jeder Sitzung nicht nur Ihr Körpergewicht und den BMI,
  • sondern messe auch Fett– und Muskelanteil und die Veränderung Ihres Grundumsatzes. Anhand dieses kontinuierlichen persönlichen Profils kann man den Diäterfolg besser kontrollieren, bewerten und Schritte justieren.

Das bedeutet vor allem auszuwählen, wie die nächste Diätphase auszusehen hat: streng oder vielleicht lockerer. Immer natürlich mit dem Ziel, das der Gewichtsverlust weiter geht.

Wichtig für alle Diätphasen: Sport. Und zwar orientiert an Ihrem Leistungsstand, aber 3 mal 30 Minuten pro Woche ist Pflicht. Egal was Sie machen, wofür Sie sich entscheiden. Vom strammen Spaziergang bis zum Indoor Cycling  dürfen Sie alles auswählen. Hauptsache Sie tun was!

Das regelmäßige Treffen mit mir hilft Ihnen insgesamt besser durchzuhalten, versprochen. Da Sie, Ihre Wünsche, Ihre Hürden, Ihre Ziele im Mittelpunkt des Coachings stehen, ist die my Level Diät ein sehr persönliches Abnehmprogramm: die Beratung fühle ich nur im Einzelterminen durch, um mich ganz auf Sie zu konzentrieren.

Der neue Weg danach –  Die Aufbauphase

Ist Ihr Wunschgewicht erreicht, endet die Diät und die noch viel wichtigere Phase beginnt: Die Erhaltung. Schritt für Schritt pflegen wir nach einem festen Schema die Lebensmittel langsam über weitere Wochen wieder in Ihren Speiseplan ein, auf die Sie bislang verzichten mussten. Sie bekommen dafür von mir wieder einen Plan; im Prinzip können Sie diese Phase schon alleine bewältigen. Aber manche Patienten kommen in größeren Abständen dennoch gerne zu letzten Checks.

Dann haben Sie es geschafft. Sie haben umgedacht, dadurch abgenommen und eine feste Grundlage, den Erfolg zu halten. Glückwunsch!

Diese Beiträge aus meinem Blog könnten Sie auch interessieren:

Abnehmen ohne Hunger – klappt das wirklich? Ein Selbstversuch!

Tipps zum Abnehmen – das sollten Sie wissen!

Kontakt zu Michaela May, maypraxis Naturhlekunde in Berlin